Startseite . Aktuelles . Ausbildung Parfümeur

Ausbildung von Parfümeuren und Parfümeurinnen

Zu den Ausbildungsmöglichkeiten zum Parfümeur (m/w) geben wir nachfolgend einige Hinweise:

Die deutschen Riechstoffproduzierenden Firmen sind als Vorlieferanten für die Kosmetik- und Waschmittelindustrie in dem Deutschen Verband der Riechstoff-Hersteller e.V. zusammengeschlossen. Gegenwärtig gehören dem Verband 27 Mitgliedsfirmen an. Viele Mitgliedsfirmen sind in Deutschland lediglich durch eine Verkaufsniederlassung vertreten. Nur wenige Häuser bilden Parfümeure bzw. Parfümeurinnen aus.

Diese Ausbildung ist sehr komplex, folglich kommen dafür nur Firmen in Frage, die eine bestimmte Größe haben und sich darüber hinaus mit der Gesamtpalette aller Riechstoffarten befassen. Einige unserer Mitgliedsfirmen stellen lediglich chemisch-einheitliche Riechstoffe her, nicht jedoch deren Kompositionen (Parfümöle). Andere Mitgliedsfirmen sind relativ klein, sie haben weniger als 50 Mitarbeiter. Somit bleibt nur ein begrenzter Kreis von Riechstoff-Herstellern, bei denen eine Parfümeur-Ausbildung in Frage kommen könnte.

Nachfolgend geben wir noch einige Hinweise auf Schulen, die zum Parfümeur ausbilden, und Universitäten, die verwandte Ausbildungen anbieten:

Grasse Institute of Perfumery
www.prodarom.com/anglais/gip/index_gip.php

ISIPCA
Institut Supérieur International du Parfum, de la Cosmétique et de l'Aromatique alimentaire
Versailles
http://www.isipca.fr/isipca/home.nsf/P_CONS

Hochschule Neubrandenburg
Studium Lebensmitteltechnologie - "Kosmetische Produkte und Waschmittel"
http://www.hs-nb.de/imagebroschuere+M54a708de802.html

Fachhochschule Lippe und HöxterStudium Life Science Technologies - "Kosmetika und Waschmittel"
http://www.fh-luh.de/fb4/studiengaenge/tkw.html

last update 23.02.2012